Die Michel Comercio AG, wird heute in der dritten Generation geführt und kann auf über 85 Jahre Erfahrung in der Lebensmittelbranche zurückblicken. 

Die Geschichte

1932   Eröffnung eines Einkaufladens und Gründung der Michel Getränke und Gemüse durch Ernst und Frieda Michel - Künzli.

Die Eröffnung des Ladens fällt mitten in die Zeit der Weltwirtschaftskriese welche durch Armut und Arbeitslosigkeit geprägt ist. Ernst Michel, gelernter Uhrenmacher, und Frieda Michel-Künzli nehmen die schwierige Herausforderung an und bauen das Schustergeschäft des Vaters Michel zu einem Lebensmittelladen um.

1935  Hausier-Patent des Kantons Bern.

Ernst Michel erlangt das Hausier-Patent des Kantons Bern. Mit einem alten Auto beginnt er, zusammen mit der gemeinsamen Tochter Hedi Jg. 1930, mit Gemüse und Früchten zu hausieren. Frida Michel-Künzli steht täglich hinter der Ladentheke und erledigt gleichzeitig die schwere Hausarbeit. 

1939  Geburt von Ernst Michel jun.

1939  Beginn zweiter Weltkrieg.

Die Konjunkturerholung lässt bis 1937 auf sich warten, doch kurz darauf bricht 1939 der zweite Weltkrieg aus was auch in der Schweiz zu einer Lebensmittelknappheit und somit zur Rationierung dieser führt. Lebensmittel dürfen nur noch gegen Marken abgegeben werden. 

1943 Geburt von Kurt Michel. 

1966   Geschäftsübergabe an Ernst Michel jun. 

Nachdem Ernst Michel sen. 1965 erkrankt und 1967 verstirbt, übernimmt Ernst Michel jun. die Geschäftsführung. Seine inzwischen gesundheitlich angeschlagene Mutter, hilft noch bis 1969 im Laden mit. 

1967  Ernst Michel richtet den Laden neu ein.

1969  Ernst Michel heiratet Therese Walz

Ernst Michel und Therese Walz aus Brienz heiraten. Schon bald kommt Bruno und kurz darauf Martin zur Welt. 

         Therese arbeitet im Betrieb mit. Während Ernst vor allem für die Belieferung der Hotels und Restaurants zuständig ist, übernimmt Therese die Aufgaben im Geschäft. 

1973   Erwerb Reichmann Haus.

Durch den Erwerb des an die Geschäftsliegenschaft anliegenden Hauses, kann die Laden- und Verkaufsfläche erweitert werden. 

1981    Neubau Ostseite des Geschäftshauses.

1989  Ernst Michel-Walz verstirbt.

Nach dem Tod von Ernst Michel Walz führt Therese Michel das Geschäft ein Jahr alleine weiter. Wird dann aber durch ihren Sohn Bruno unterstützt. 

1993  Erweiterung des Sortiments mit Primo Produkten.

1997  Abbruch Reichmannshaus West und Neubau. 

Durch den Abbruch des Reichmannshaus und Neubau, entstehen Wohnungen direkt über dem Geschäft. Gleichzeitig wird eine Pik-Mi Filiale etwas westlicher des Hauptgeschäftes eröffnet.

2001   Umgestaltung des Ladens.

2003  Verkleinerung der Verkaufsfläche.     

Die Verkleinerung der Verkaufsfläche erfolgte aufgrund der 1998 neu eröffneten Migrosfiliale in unmittelbarer Nähe. 

2005 Gründung der Einzelfirma Michel Weinimport. 

Der Import von Weinen wird neu über die Michel Weinimport abgewickelt. 

2006  Ladenumbau - Sortimentsanpassung auf Weine, Spirituosen und Spezialitäten. 

Ende 2006 muss das Sortiment erneut dem grossen Lebensmittel-Angebot im Dorf und in der Region angepasst werden. Während drei Wochen wird die Geschäftslokalität umgebaut und renoviert. Hell, mit viel Holz, das Eichenparkett verziert mit einer Schnitzerei von Hanspeter Schild, Künstler aus Oberschwanden, aussergewöhnlich und freundlich, so präsentiert sich das Ladenlokal nach dem Umbau der Kundschaft. Es bietet viel Raum und die Produkte können attraktiv ausgestellt werden.

Nebst auserlesenen Weinen, Spirituosen, Mineralwasser und Bier werden spezielle Frischprodukte, ausgewählte regionale Produkte, und vor allem auch eine breite Auswahl an original italienischer Pasta angeboten. 

Zu den Angeboten gehört auch ein Hauslieferdienst wie auch ein Apéro-Service für Feste und Partys.

Die Gastro-Kundschaft wird täglich mit frischen Früchten und Gemüse, TK-Produkte, Milchprodukten, Fisch, Weinen und Spirituosen sowie sämtlichen Getränken beliefert.

2007 Umwandlung der Einzelfirma Michel Getränke in die Michel Comercio AG. 

Die Einzelfirma Michel Getränke wird in die Michel Comercio AG umgewandelt. Bruno Michel wird Geschäftsführer.

2008  Neubau Lagerhalle Museumsstrasse.

Um den erhöhten Platz- und Lagerbedürfnissen gerecht zu werden, wird eine Lagerhalle an der Museumsstrasse gebaut. Teile davon werden an externe Nutzer vermietet. 

2019  Erneut steht ein Umbau des Ladenlokals bevor.

Die Ladenfläche wird erneut verkleinert. Das Sortiment soll noch exklusiver und den Bedürfnissen der Kundschaft angepasst werden. 

Die Zufriedenheit unserer Kunden ist unser oberstes Ziel.